Wettbewerbe

11.12.2014:
schulinterner Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 der Schiller-Grundschule

Am Donnerstag, dem 11.Dezember 2014, fand in der 8. Stunde zum vierten Mal unser schulinterner Vorlesewettbewerb der 6.Klassen statt. Nachdem alle Schüler im Rahmen des Deutschunterrichts (6a: Frau Steffen, 6b: Frau Dietmann) ein Buch vorgestellt und eine Textstelle vorgelesen hatten, traten nun die vier Klassensieger gegeneinander an.

Aus der 6a waren es Nina Gellrich und Ben Syperrek, aus der 6b Laura Roicke und Max Eckhold. Alle vier gaben eine sehr gute Vorstellung und waren mit großer Konzentration bei der Sache, aber - so ist es nun einmal - nur einer kann Schillers Schulsieger werden!

Der versierten Jury der 9a, bestehend aus Sophie Ahnert (seinerzeit erste Schulsiegerin), Nikolai Krome, Nicolas Piochacz, Michelle Heese und Laetitia Tornow, fiel die Wahl nicht leicht.

Schließlich entschieden sie sich aber für Ben, weil er die geforderten Dialoge, auch im Fremdtext, ganz besonders gut gelesen hat. Herzlichen Glüchwunsch und und alles Gute für den Regionalwettbewerb!

Laura belegte den 2.Platz, Nina und Max teilten sich den 3.Platz.

Auch ihnen ganz herzliche Glückwünsche und Dank für ihre Teilnahme!

Alle vier Schüler bekamen als Anerkennung großzügige Büchergutscheine vom Förderverein, wofür an dieser Stelle auch großer Dank ausgesprochen werden soll!

Wie immer verlief der Wettbewerb in respektvoller und freundlicher Atmosphäre, und ich bedanke mich sehr herzlich für den Einsatz der Jury!

K. Dietmann

Fotos